Aufgrund des hohen Bestellaufkommens sind bis auf Weiteres keine Neukunden- und Gastbestellungen möglich. Mehr Infos

Leuchtende Schalenblüten bis zum Sommer

Es wird Frühling! Zeit, einmal die lieblichen, robusten und pflegearmen Nelkenwurzen ins verdiente Licht zu rücken. Fast überall auf unserem Planeten findet sich die Gattung Geum mit etwa 50 verschiedenen Arten. Gärtnerisch interessant sind vor allem die dekorativen, großblütigen Kultivare mit ihren aparten, über dem Laub schwebenden Schalenblüten in warmen, leuchtenden Farben, die viele begeisterte Insekten anlocken. Die meist moderate bis mittlere Höhe lädt zu vielen Kombinationen im Staudenbeet ein. Auch die lange Blütezeit von Mai bis in den Hochsommer hinein und die willkommene Schneckenresistenz sind von großem Wert.

Einer der Stars unseres Sortiments ist die nicht weit von hier entstandene Sorte 'Sigiswang' (Geum x heldreichii). Staudenzüchter Karl Partsch (1922-2009) entdeckte sie im Allgäu und benannte sie nach dem Fundort. Die wintergrüne 'Sigiswang' ist eine prächtige, besonders wüchsige und gesunde Nelkenwurz mit herrlich leuchtenden, kräftig orangefarbenen ungefüllten Blüten, die unablässig von Mai bis Juli erscheinen.

An idealerweise absonnigen bis halbschattigen Plätzen und in nicht zu armem, ausreichend feuchtem Boden gedeihen Nelkenwurzen bestens. Reiche Blüte und Vitalität erhält man, indem die Pflanzen immer dann verjüngt und an neuem Standort wieder aufpflanzt werden, wenn sie von der Mitte her verkahlen. Je nach Standort, Bodenverhältnissen und Sorte ist das nach 3 bis spätestens 10 Jahren der Fall.

Unser Tipp: Wer Abgeblühtes regelmäßig entfernt, kann sich über immer neue Knospen und eine besonders reiche Blüte freuen.